KauFRausch e.V.

Der Stadtrundgang zu Globalisierung und nachhaltigem Konsum

Wir machen uns auf den Weg durch die Freiburger Innenstadt, um uns interaktiv und anschaulich die Zusammenhänge zwischen unserem Konsum und dessen weltweite gesellschaftliche und ökologische Auswirkungen bewusst zu machen. An verschiedenen Stationen betrachten wir beispielhaft Produkte wie Jeans, Smartphones oder Schokolade. Unser Weg führt uns auch zu vielen spannenden Initiativen und konkreten Handlungsalternativen im Bereich des kooperativen und verantwortungsvollen Wirtschaftens und Zusammenlebens, die es bereits in Freiburg gibt. Wir wollen Perspektiven eröffnen, neue Pfade und Wege des Wandels zu gehen.
KauFRausch e.V.

Kulturforum Freiburg e.V.

Der 2013 gegründete gemeinnützige Verein Kulturforum Freiburg e.V. vernetzt Freiburger Akteure, schafft ein Forum zur Begegnung der Kulturen und fördert den interkulturellen Dialog. Wir konzipieren und organisieren Veranstaltungen/Tagungen/Fortbildungen zu verschiedenen nachhaltigen, kulturellen und interkulturellen Themen. Wir unterstützten die Öffentlichkeitsarbeit der Vereine und sind offen für gute Projekte mit anderen Organisationen. Unsere Arbeit wird gefördert durch das Freiburger Pressemedium und Veranstaltungsportal www.kulturforum-freiburg.de.
Kulturforum Freiburg e.V.

Rock Your Life

Wir qualifizieren Studierende als Mentoren, die ehrenamtlich Schüler aus sozial, wirtschaftlich oder familiär benachteiligten Verhältnissen nach einem strukturierten Mentoring-Prozess auf dem Weg in den Beruf oder auf die weiterführende Schule begleiten. Ziel der zweijährigen Mentoring-Beziehungen ist es, die Schüler zu unterstützen, ihr individuelles Potential zu entfalten und ihre Perspektiven zu erweitern. Schüler, die das ROCK YOUR LIFE! Programm erfolgreich abgeschlossen haben, gestalten ihre Zukunft motiviert und selbstbewusst. Für die Studierenden bedeutet die Tätigkeit als ROCK YOUR LIFE! Mentor nicht nur Engagement für mehr soziale Mobilität und gerechte Bildungschancen, sondern auch den Erwerb von praktischen Fähigkeiten für den eigenen Einstieg ins Berufsleben – eine Chance, die sie an Universitäten oft vergeblich suchen.

Rock Your Life

Talent-Tauschring e.V.

Der Talent-Tauschring ist ein Netzwerk von Menschen, die auch jenseits des regulären Marktes ihre Fähigkeiten und Talente austauschen möchten. Der Tausch geschieht bargeldlos über eine Verrechnungswährung, den “Talent”. Die TauschpartnerInnen vereinbaren den Tauschwert frei, es gibt jedoch einen informellen Richtwert von 10 Talent/ Stunde. Die dafür notwendigen Talent-Konten werden vom Verein geführt. Wir möchten verhindern, daß große Summen angehäuft werden, das Geld soll nicht selber eine Ware werden; deshalb gibt es keine Zinsen auf Talent-Guthaben, sondern im Gegenteil begünstigt eine Umlaufsicherungs-Gebühr einen raschen Austausch.

Talent-Tauschring

 

Sneep – Freiburg

sneep – student network for ethics in economics and practice – hat das Ziel, Studierende, Berufseinsteiger/innen und Auszubildende aller Art zu animieren, die Grenzen der „klassischen Ökonomie“ zu verlassen und so Möglichkeiten für ein Wirtschaften im 21. Jahrhundert aufzeigen.

Sneep – Freiburg

Weitblick Freiburg e.V.

Weitblick Freiburg e.V. ist eine gemeinnützige Initiative der Uni Freiburg, die 2011 Teil des inzwischen bundesweiten Weitblick-Netzwerks wurde. Nach dem Motto „Bildung ist der beste Impfstoff gegen Armut“ engagieren sich Studierende verschiedenster Fachrichtungen seither in der Schwarzwaldmetropole und hinterlassen ihre ganz individuellen Fußspuren.

Weitblick Freiburg e.V.

Bildung ist der beste Impfstoff gegen Armut.

Weitblick Freiburg e.V.

StuSie e.V.

Der StuSie e.V. ist die Selbstverwaltung der Studentensiedlung am Seepark. Der Verein betreut in Zusammenarbeit mit dem Studentenwerk Freiburg die Studierenden in der Siedlung, fördert das (internationale) Miteinander und bietet für die Siedlungsbewohner vielfältige organisatorische, technische und kulturelle Dienstleistungen an.

StuSie e.V.

Gemeinwohlökonomie Freiburg

Die Gemeinwohl-Ökonomie ist ein alternatives Wirtschaftsmodell, das auf den Werten Menschenwürde, Mitgefühl, Solidarität, Gerechtigkeit, ökologische Verantwortung und Demokratie aufbaut. Die Bewegung versteht sich als ergebnisoffener, partizipativer, lokal wachsender Prozess mit globaler Ausstrahlung.

Gemeinwohlökonomie Freiburg

Transition Town Freiburg

Transition Town bedeutet Stadt im Wandel – hin zu urbanem Leben, das Umwelt und Ressourcen schont. Das Herzstück von Transition Towns sind Projekte und Themengruppen. Bei Transition Town Freiburg z.B. Urban Gardening, Gerechtes Wirtschaften und viele weitere.

Transition Town Freiburg

21. Juli 2015 / 0 Comments

Zukunftleben e.V.

“Stromfresserjagd„, “Klimafreundlich durchstarten„, “Plastik Planet„ – so heißen Veranstaltungen, die Zukunftleben für Schulklassen anbietet, um Kinder und Jugendliche für Umweltprobleme und Lösungsansätze zu sensibilisieren. Es gibt auch Angebote für Kinder und Familien, wie den Natur-Kindergeburtstag und Ferienprogramme.

Zukunftleben e.V.

Plant for the Planet Freiburg

Unter dem Motto „Stop talking. Start planting“ pflanzen die Kinder von Plant for the Planet weltweit Bäume. 90 sollen es in Freiburg werden als Ersatz für 90 Bäume, die in Betzenhausen illegal gefällt wurden; weltweit rund 1.000 Milliarden. Plant for the Planet ist damit das international ehrgeizigste Aufforstungsprogramm.

Plant for the Planet Freiburg

Stop talking, start planting.

Plant for the Planet

Slow Food Convivium Freiburg e.V.

“Essen bedeutet Genuss, Bewusstsein und Verantwortung”. Slow Food setzt sich dafür ein, dass jeder Mensch Zugang zu Nahrung hat, die sein Wohlergehen sowie das der Produzenten und der Umwelt erhält. Die Freiburger Gruppe organisiert regelmäßig Veranstaltungen, die durch den Magen gehen.

Slowfood Freiburg

Essen bedeutet Genuss, Bewusstsein und Verantwortung.

Slow Food Convivium Freiburg

Förderverein der Tullaschule Freiburg e.V.

Unterrichtsmaterialien, Spielzeug, Bücher – der Förderverein beschafft alles, was für guten Unterricht in der Tullaschule nötig ist. Ebenso werden Schulausflüge und Projekttage unterstützt.

Terre des Homme

Terre des hommes Deutschland e.V. wurde 1967 von engagierten Bürgern gegründet, um schwer verletzten Kindern aus dem Vietnamkrieg zu helfen. Der Verein ist unabhängig von Regierungen, Wirtschaft, Religionsgemeinschaften und Parteien und fördert in 31 Projektländern über 400 Projekte für notleidende Kinder.

Terre des Homme

Freiburger Sonntagskinder e.V.

Die Sonntage mit Kultur, Spaß und Umwelterfahrung füllen – das ist das Ziel der Sonntagskinder. Kinder aus finanzschwachen Familien entkommen sonntags mal dem Alltag. Sie gehen zusammen ins Kino, backen Brot im Steinofen und vieles mehr.

Freiburger Sonntagskinder e.V.

Freie Waldorfschule Freiburg St.Georgen

In der Freien Waldorfschule St.Georgen werden Kinder individuell gefördert. Sie erhalten nicht nur eine intelektuelle, sondern auch künstlerische und praktische Ausbildung nach dem Konzept von Rudolf Steiner.

Freie Waldorfschule St. Georgen

Bauernhoftiere für Stadtkinder e.V.

Der Name ist Programm: Im Stadtteil Betzenhausen erleben Kinder Bauernhoftiere wie Esel, Schafe und Ziegen in Natura anstatt sie nur auf Lebensmittelverpackungen zu entdecken. Gleichzeitig bleibt durch die Beweidung der „Fläche Obergrün“ wertvoller Naturraum mitten im Stadtgebiet bestehen.

Bauernhoftiere für Stadtkinder

Lernort Kunzenhof

Aus dem 400 Jahre alten Schwarzwaldhof, der seit 1986 ökologisch bewirtschaftet wird, ist in den vergangenen 15 Jahren ein vielseitiger Lernbauernhof für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geworden. Die Idee von Gabriele Plappert ( Landwirtin) wird inzwischen von einer Hofgemeinschaft aus mehreren angestellten und zahlreichen ehrenamtlichen MitarbeiterInnen getragen. Bei den Angeboten geht es vor allem um sinnvolles Tätigsein im vielseitgen bäuerlichen Leben. Hier wird die Verbundenheit zu unseren Lebensgrundlagen offenbar. Der Lernort Kunzenhof ist seit dem Jahr 2008 offizielles Projekt der Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Kunzenhof

Bedingungsloses Grundeinkommen Freiburg

Die Initiative zur Förderung des bedingungsloses Grundeinkommens erklärt die Förderung von Bildung, Wissenschaft, Forschung zu einem solchen Grundeinkommen sowie das Hinwirken auf die Realisierung eines derartigen Grundeinkommens zum Schwerpunkt seiner Arbeit.

Bed. Grundeinkommen FR

Freiburger Kinderhausinitiative e.V.

In der Kinderhaus-Initiative haben sich 9 kleine Kindergruppen aus Freiburg zusammengeschlossen, die von Eltern-Initiativen gegründet wurden. Es werden Bildung, Betreuung und Erziehung für Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren in Kindertagesstätten und Krabbelstuben angeboten.

Freiburger Kinderhausinitiative

Wildwasser e.V.

Wildwasser engagiert sich für Mädchen und Frauen, die Opfer sexueller Gewalt geworden sind. Betroffene finden Ansprechpartnerinnen, die ihnen Wege aus der Krise aufzeigen und Kontakte vermitteln. Der Verein bemüht sich auch darum, das Problem der sexuelle Gewalt in die Öffentlichkeit zu bringen und aktive Präventionsarbeit zu leisten.

Wildwasser Freiburg

Kinderschutzbund Freiburg e.V.

Hilfe und Beratung für Eltern, Förderung für Kinder. Mittel dazu sind Begleitung im Alltag, in der Schule und im Übergang ins Berufsleben, Vater-Kinder-Gruppen und das Elterntelefon. In schwierigen Situationen können Eltern und Kinder sich auf die ehrenamtliche „KinderschützerInnen“ verlassen.

Kinderschutzbund Freiburg

STYLE SWITCHER

Layout Style

Header Style

Accent Color